Barber – Tipps für den erfolgreichen Betrieb

Die herkömmlichen Friseure haben in den letzten Jahren nur wenig Wachstum gesehen und eher an Kundschaft und Umsatz verloren. Was hingehen immer beliebter wird sind Barbershops, die ein gesundes Wachstum aufgezeigt haben. Der Grund hierfür ist, dass es bisher von den Dumpingpreisen und billigen Ketten nicht viele in diesem Bereich gab. Dennoch steigt die Konkurrenz in diesem Segment weiter an, weshalb man auf einige Aspekte achten sollte. Im folgenden Abschnitt gibt es Tipps, wie Barber, bspw.  OSSIG Hairstyle & Beauty, mehr Umsatz mit ihrem Shop generieren können.


Um einen höheren Umsatz zu erreichen gibt es verschiedene Wege. Zum einen ist es wichtig, die bestehenden Kunden zu halten und deren Umsatz sicher zu stellen. Dies ist leichter und schneller erreicht als die Akquisition von neuer Kundschaft. Ein Entgegenwirken zu der Rate an Abwandern ist daher äußerst wichtig. Man sollte sich nicht auf einen Preiskampf mit anderen Anbietern von Barbershops einlassen, sondern stets durch hohe Qualität überzeugen. In vielen Branchen hat der Einstieg von Billigketten bereits einige Umsatzeinbrüche bei den zuvor etablieren Geschäften geführt, Beispiele hierfür sind Restaurant oder die Fitness Branche. Mit einem Barbershop ist man recht spezialisiert und in einem Nischengeschäft. Meist gibt es in Städten nicht allzu viele Shops mit Barbern. Wichtig ist es einen persönlichen Draht zu seinen Kunden aufzubauen. Man sollte sich den Namen des Kunden merken und versuchen ihn ein wenig kennen zu lernen. Angefangen bei der freundlichen Begrüßung und dem Anbieten von Getränken sollte der gesamte Besuch so angenehm wie möglich für den Kunden gestaltet werden. Man sollte Bescheid wissen über die Vorlieben bei der Bartpflege von seinen Kunden, welchen Schnitt diese bevorzugt tragen oder ob sie immer gern etwas Neues ausprobieren. Auch ein gutes Zeichen ist es dem Kunden zu seinem Geburtstag eine Grußkarte zukommen zu lassen. Vor allem die Stammkunden wissen dies sehr zu schätzen und kommen sich bald wieder. Umso besser, wenn die Karten dann auch noch von den Mitarbeitern unterzeichnet worden ist.


Kunden anziehen und eine Stammkundschaft aufbauen kann man sich auch mit sogenannten Bonusprogrammen wie Treuekarten. Bei diesem bekommen die Kunden zum Beispiel bei 10 Besuchen einen Schnitt gratis oder Sparen etwas Geld oder bekommen Gratisprodukte zum Testen. Diese Treuekarten kann man günstig einkaufen für etwa 5 Euro pro Paket. Empfehlenswert um mehr Umsatz zu generieren ist auch das Cross-Selling von anderen Produkten passend zum Bart. Viele Shops bieten hier Pflegeprodukte von Anbietern an, mit denen sie eine Partnerschaft haben, was allerdings keine Voraussetzung für, dass Verkaufen der Ware ist. Man sollte dem Kunden nur möglichst gute Produkte weiterempfehlen und verkaufen, welche man selbst getestet hat, sodass dieser nicht negativ überrascht wird.

über mich

Schönheit ist alles

Hallo und willkommen hier auf meinem Blog! Was bedeutet es schön zu sein? Worauf achtet man, wenn man einen Menschen das erste Mal sieht? Bei Paaren hört man immer wieder: "Es kommt auf die inneren Werte an". Ja schon, doch wenn uns ein Mensch nicht gefällt, lassen wir es doch gar nicht zu den "inneren Werten" kommen oder? Das und noch viel mehr ist Thema meines Blogs. Schönheit und Körperpflege, doch muss das alles sein? Die Antwort: Ja es muss. Zumindest gewisse Stellen sollten, so will es unsere Gesellschaft, gepflegt sein, denn fettige Haare oder ein ungeschminktes Gesicht sind weder zum Date, noch zum Vorstellungsgespräch angesagt. Du willst mehr zum Thema Haar und Hautpflege erfahren? Besuche meinen Blog, ich beschäftige mich gern damit.

Suche

letzte Posts

16 Januar 2020
Die herkömmlichen Friseure haben in den letzten Jahren nur wenig Wachstum gesehen und eher an Kundschaft und Umsatz verloren. Was hingehen immer belie

24 Oktober 2017
Friseur Haarverlängerung - Dein Weg zu langem Haar Fast jede Frau kennt es: man möchte lange, volle und glänzende Haare. Viele versuchen es mit Nahrun

Schlagwörter